HOME lueg-ine.ch  
Lueg ine - schau rein!
Tipps, Infos und nützliche Adressen aus der Region Nordost CH



 

Weisheiten

 

Sparen Sie sich Zeit und Aufwand!
Als zuverlässiger Partner mit promptem Service denken wir für Sie und Ihre Kunden mit, kreieren einen benutzerfreundlichen und schnellen Webauftritt der zu Ihnen und Ihrem Budget passt. Sie profitieren von einem attraktiven Stundensatz und einem ausgebildeten WebPublisher. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! www.JostWebService.ch

 

Die wichtigste Energiequelle für die Zukunft ist die genützte Gegenwart
(Ernst Ferstl)
 
  Tu, was du kannst,
mit dem, was du hast
und dort, wo du bist
(Franklin D. Roosevelt)
 
Wer seine Mitmenschen achtet,
wird auch selbst geachtet
(Talmud)
 
  Nicht im Ruhme, sondern in dem, wodurch man ihn erlangt, liegt der Wert
(Arthur Schoppenhauer)
 
Wer Weisheit mit Heiterkeit und Liebenswürdigkeit verbindet, hat die höchste Stufe im Menschenleben erreicht
(William McDougall)
 
  Am besten entwickeln sich die Dinge für die, die das Beste aus dem machen, wie sich die Dinge entwickeln
(Daniel Considine)
Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten
(AutorIn unbekannt)
 
  Dadurch, dass man über die Verkehrt-heiten anderer spricht, macht man sich selbst nicht besser
(Konfuzius)
 
Freundschaft ist ein schützender Baum im Sturm des Lebens
(Sprichwort aus Deutschland)
 
  Der Mensch besitzt nichts Edleres und Kostbareres als die Zeit
(Ludwig van Beethoven)
 
Lebenskunst bedeutet zu lieben, was man tut, nicht, zu tun, was man liebt
(AutorIn unbekannt)
 
  Leben ist das erste Geschenk, Liebe das zweite und Verständnis das dritte
(Marge Piercy)
 
Die Kunst eines erfüllten Lebens ist die Kunst des Lassens:
zulassen - weglassen - loslassen
(Ernst Ferstl)
  Nicht was du bist,
ist, was dich ehrt.
Wie du es bist,
bestimmt deinen Wert
(Friedrich Rückert)
Gesegnet sind die, die geben können, ohne sich daran zu erinnern
und die, die nehmen können, ohne es zu vergessen
(Eliszabeth Bibesco)
  Auf den Wegen der Freundschaft soll man kein Gras wachsen lassen
(Marie-Thérese Geoffrin)
Wir brauchen nicht zu tun, was andere von uns erwarten.
Es genügt vollkommen, wenn wir tun, was wir von anderen erwarten.
(Ernst Ferstl)
  Es gibt nichts, wofür man Zeit findet.
Wenn man Zeit haben möchte, muss man sich welche schaffen.
(Leopold von Ranke)
 
 
 
 
Unser Leben kann nicht immer voll Freude, aber immer voll Liebe sein
(Sprichwort aus Deutschland)
 
  Betrachte immer die helle Seite der Dinge!
Und wenn sie keine haben?
Dann reibe die dunkle bis sie glänzt.
(Sprichwort aus Skandinavien)
 
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in der Seele hat, als die Realität zerstören kann
(Hans Kruppa)
 
  Über zweierlei Dinge sollte man nicht ärgerlich werden:
die man ändern kann und die man nicht ändern kann
(Sprichwort aus Grossbritannien)
 
Arbeitet als würdet ihr kein Geld brauchen!
Liebt als hätte euch noch nie jemand verletzt!
Tanzt als würde niemand hinschauen!
Singt als würde niemand zuhören!
Lebt als wäre das Paradies auf Erden!
(Autorin unbekannt)
 
  Du kannst ein Haus kaufen, aber kein Heim.
Du kannst ein Bett kaufen, aber nicht Schlaf.
Du kannst eine Uhr kaufen, aber nicht die Zeit.
(Sprichwort aus China)
 
Wer sich keine Zeit für Freunde nimmt, dem nimmt die Zeit die Freunde.
(Sprichwort aus Russland)
  Lebe dein Leben so, wie du deine Kinder gern das ihre gestalten sähest.
(David Levine)
 
Man erzieht durch das, was man sagt, mehr noch durch das, was man tut, am meisten aber durch das, was man ist.
(Hl. Ignatius von Loyola)
 
  Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Doch dafür werden Schiffe nicht gebaut
(Paulo Coelho)
 
Es zählt allein was du tust, nicht das, was du anderen zu tun empfiehlst.
(Sprichwort aus Arabien)
  Ein grosser Mensch ist über jeden Vorzug glücklich, den er an seinen Mitmenschen entdeckt.
(Fritz Diettrich)
 
Der Optimismus ist der wahre Stein der Weisen, der in Gold verwandelt,
was immer er berührt
(Edwin Chapin)
  Gesundheit ist ein Zustand des völligen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens - und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit
(Definition der WHO)
 
Die Augen sind die Fenster um zu sehen, ob das Herz zu Hause ist.
(Autor unbekannt)
 
  Wenn Sie Ihren Kindern unbedingt etwas geben wollen, dann geben Sie ihnen ein gutes Beispiel.
(Pearl S. Buck)
 
Es kann sein, dass dir eine gute Gelegenheit entgeht, während du auf eine bessere wartest.
(Sprichwort aus Russland)
 
  Der Optimismus ist der wahre Stein der Weisen, der in Gold verwandelt, was immer er berührt.
(Edwin Chapin)
 
Wenn wir keine Fehler machen, heisst das, dass wir nicht genug neue Dinge ausprobieren.
(Phil Knight)
 
  Die Art, wie man gibt, bedeutet mehr als, was man gibt.
(Pierre Corneille)
 
Beneide niemanden, denn du weisst nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausch nicht übernehmen möchtest.
(August Strindberg)
 
  Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst was du tust.
(Leo Tolstoi)
 
Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.
 
  Ideale sind wie Sterne. Man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren. (Carl Schulz)
 
Was uns den Weg verlegt,
bringt uns voran
(China)
  Die Welt ist immer so wie du:
Ein Lächeln und sie lacht dir zu,
ein wenig Trotz, ein wenig Zorn
und statt der Rose blüht der Dorn
(Simon Dach)
 
Die Vergangenheit ist schon vorüber,
die Zukunft ist noch nicht da,
nur im gegenwärtigen Augenblick
können wir das Leben wirklich berühren.
(Thich Nhat Hanh)
 
  Karriere ist etwas Herrliches,
aber man kann sich in einer
kalten Nacht nicht an ihr wärmen.
(Marilyn Monroe)
 
Gedanken sind Energie.
Durch Denken hast du
dein Schicksal in der Hand
(James Thurber)
 
  Der Mensch besitzt nichts wertvolleres als seine Zeit.
(Ludwig van Beethoven)
Das Schicksal nimmt nichts,
das es nicht gegeben hat.
(Lucius Annaeus Seneca)
 
  Hochstimmung ist das Gefühl,
nach den Sternen greifen zu können,
ohne sich auf die Zehenspitzen zu stellen.
(Autor unbekannt)
 
Gegen die Zukunft kann
man nicht kämpfen.
Die Zeit ist auf ihrer Seite.
(William Ewart Gladstone)
  Sollst nicht murren, sollst nicht schelten,
wenn die Sommerzeit vergeht,
denn es ist das Los der Welten,
alles kommt und alles geht.
(Wilhelm Müller)
 
Wissen ist so ziemlich das einzige auf der Welt, was auf der Strasse liegt und wovon sich jeder nehmen kann, soviel er Lust hat.
(Robert Lembke)
 
  Das ist die klarste Kritik der Welt,
wenn neben das, was ihm missfällt,
einer was Eigenes, Besseres stellt
(Emanuel Geibel)
Wer sich als wertvoll erlebt,
braucht sich nicht wichtig zu machen
(Elisabeth Schöffl-Pöll)
 
  Es gibt sicher viele Gründe für die Scheidung, aber der Hauptgrund ist und bleibt die Hochzeit.
(Jerry Lewis)
 
Man weiss nie, was daraus wird, 
wenn die Dinge plötzlich verändert werden. 
Aber weiss man denn, was daraus wird, wenn sie nicht verändert werden?
(Elis Canetti)
 
  Wenn du in diesem Augenblick dein Bestes gibst, bist du in der besten Position für den nächsten Augenblick.
(Oprah Winfrey)
Heiterkeit, körperliche Bewegung und Mässigkeit sind die besten Aerzte.   In einer ungerechten Gesellschaft ist Ungehorsam eine der wichtigsten Tugenden.
 
Ärgere Dich nicht darüber,
dass der Rosenstrauch Dornen trägt,
sondern freue Dich darüber,
dass der Dornenstrauch Rosen trägt!
(aus Arabien)
 
  Wer von seinen Erinnerungen zehrt,
wird feststellen,
dass Erinnerungen nicht sehr nahrhaft sind.
(Manfred Rommel)
 
Auch das ist Kunst, ist Gottes Gabe,
aus ein paar sonnenhellen Tagen
sich soviel Licht ins Herz zu tragen,
dass, wenn der Sommer längst verweht,
das Leuchten immer noch besteht.
(Johann Wolfgang von Goethe)
 
  Es ist leichter,
einen Camembert
in Chanel No. 5 zu verwandeln,
als ein Vorurteil abzubauen.
(Coco Chanel)
Eine Familie ist in Ordnung, wenn man den Papagei unbesorgt verkaufen kann.
(Will Rogers)
 
  Leben heisst Denken und Handeln,
Denken und Handeln aber heisst Verändern.
(James Allen)
 
Glücklich ist, wer seine Wünsche in
das rechte Verhältnis zu seinen Mitteln zu bringen vermag.
(Johann Heinrich Pestalozzi)
 
  Nenne Dich nicht arm,
weil Deine Träume nicht in
Erfüllung gegangen sind;
wirklich arm ist nur,
wer nie geträumt hat.
 

Das Wichtige ist selten Dringend
und das Dringende ist selten wichtig!
 

  It wasn't raining when Noah built the ark...
 

 
Die Kraft aus der Stille!
Zu einem Mönch kamen eines Tages mehrere Europäer, die ihn fragten: "Was für einen Sinn siehst du in der Stille?"

Der Mönch war gerade mit dem Schöpfen von Wasser aus einer tiefen Zisterne beschäftigt. Er antwortete lächelnd seinen Besuchern: "Schaut in die Zisterne! Was seht ihr?" Die Europäer blickten in die tiefe Zisterne. "Wir sehen nichts."

Nach einer kurzen Weile forderte der Mönch sie erneut auf: "Schaut in die Zisterne! Was seht ihr?" Die Leute blickten wieder hinunter. "Ja, jetzt sehen wir uns selber!"

Der Mönch sprach: "Schaut, als ich vorher Wasser schöpfte, war das Wasser unruhig.
Jetzt ist das Wasser ruhig. Das ist die Erfahrung der Stille. Man sieht sich selber!"


Etwas erzwingen wollen, braucht sehr viel Energie.
Das Richtige zu tun, braucht wenig Energie.

Man braucht den Mut, Dinge zu ändern, die man ändern kann,
die Einsicht, Dinge zu akzeptieren, die man nicht ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Change it, love it or leave it!


ginkgoblatt.gif (8128 Byte)Goethe, unter anderem auch ein angesehener Botaniker, war beeindruckt von der Schönheit und Fremdartigkeit des Ginkgo-Baumes.

Ein Gedicht - das von der zweilappigen Form des Ginkgo-Blattes inspiriert ist - und das Goethe, bereits in hohem Alter, einer sehr jungen und ihm eng verbundenen Freundin nach einem gemeinsamen Spaziergang im Heidelberger Schlosspark widmete:

Dieses Baumes Blatt, der von Osten
meinem Garten anvertraut,
gibt geheimen Sinn zu kosten,
wie's den Wissenden erbaut.

Ist es ein lebendig Wesen,
das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
dass man sie als eines kennt?

Solche Frage zu erwidern,
fand ich wohl den rechten Sinn:
Fühlst du nicht an meinen Liedern,
dass ich eins und doppelt bin?

  Aus der "Old Saint Paul's Church" in Baltimore, England 1692:

Sei gelassen inmitten von Lärm und Hast und denk an den Frieden, der in der Stille liegen kann.
Soweit dies möglich ist, ohne dich selbst aufzugeben, vertrage Dich gut mit allen Leuten.
Sag deine Wahrheiten ruhig und klar und höre die anderen an, sogar die Dummen und Unwissenden; auch sie haben etwas zu erzählen.
Meide laute und angriffige Personen; Sie stören den Geist.
Wenn du dich mit anderen vergleichst, magst du eitel oder bitter werden; denn es wird immer grössere und kleinere Menschen als dich geben.
Geniesse, was du erreicht hast und freue dich deiner Pläne.
Bleib voll Interesse an deinem Beruf, was er auch immer sein mag; er ist ein wirklicher Besitz im Wandel der Zeiten.
Nimm deine Geschäfte immer mit Umsicht wahr, denn die Welt ist voll Arglist.
Aber lass deine Augen darob nicht blind werden für das, was an Tugenden vorhanden ist; viele Menschen streben nach hohen Idealen, und überall ist das Leben voll Heldenmut.
Sei dir selbst treu. Täusche insbesondere keine Zuneigung vor.
Sei auch nicht zynisch der Liebe gegenüber, denn sie ist angesichts aller Härten und Enttäuschungen so beständig wie das Gras.
Nimm das, wozu dir die Jahre raten, gern entgegen und gib die Dinge deiner Jugend mit Gelassenheit auf.
Pflege die Zucht des Geistes, damit du in einem plötzlichen Schicksalsschlag gewappnet bist.
Aber mach dich nicht unglücklich mit Dingen, die du dir einbildest. Manche Furcht hat ihren Ursprung in Müdigkeit und Einsamkeit.
Ausser einer gesunden Selbstdisziplin - sei nett mir Dir selbst.
Du bist ein Kind des Universums, nicht weniger als es Bäume und Sterne sind. Du hast ein Recht darauf, hier zu sein. Und ob du es begreifst oder nicht, das Universum entfaltet sich so, wie es sollte. Leb deshalb in Frieden mit Gott, wen immer du dafür hältst, und leb in Frieden mit deiner Seele, was immer dein Tun und Streben im lärmigen Durcheinander des Lebens ist.
Trotz aller Plackerei, aller Enttäuschungen und aller zerbrochenen Träume: die Welt ist doch schön.
 


Aktueller Virus/Wurm:

Symantec Sicherheits-warnungen in Deutsch

Monatskalender:
powered by:
Jost WebService - Ihr Experte für Internet-Lösungen
Top-Suche im www:
Google

 

     
zur Homepage | zum Seitenanfang  
  Impressum © 2000-2008 by Jost WebService